Landesentscheid 2013

Endlich war es soweit! Der lang ersehnte Landesentscheid stand vor der Tür. Auf Grund des Hochwassers fand der Wettbewerb nicht in Dannenberg  sondern im schönen Weyhe nahe Bremen statt. Mit zwei Gruppen hatten wir uns auch in diesem Jahr wieder qualifiziert und gingen als Bezirksmeister und dritt plazierte Wehr neben den starken Lassrönnern als einer der Favoriten an den Start. Dieser Landesentscheid fand nicht, wie alle anderen, an drei aufeinander folgenden Tagen statt, sondern er wurde auf einen Tag komprimiert. Schon im Morgengrauen machte sich die gesamte Jugendfeuerwehr im Bus auf den Weg nach Weyhe. Die Einen versuchten noch etwas zu schlafen, andere hörten Musik oder lösten Kriminalfälle. Um ca 8:30 Uhr kamen wir schließlich auf dem Sportplatz an und sicherten für Eltern und alle anderen Schlachtenbummler, unter denen sich übrigens auch Pastor Markus Krause befand, einen schönen Platz am Rande der Bahn. Morgens fand dann auch gleich das freie Training statt, bei dem beide Gruppen Glanzleistungen hinlegten. So konnte es gerne weitergehen. Nach der Mittagspause wurde es dann ernst. Die Schlachtenbummler hatten bereits ihr Quatier bezogen und sich mit den alt bekannten Rasseln und Schillers Trommel gewappnet. Beide Gruppen mussten sich zunächst im B-Teil, dem Staffellauf beweisen. An dieser Stelle gilt unserer besonderer Dank den Eltern und Fans, die unsere Jugendlichen ein ums andere Mal aus voller Kehle, Rassel und Trommel anfeuern und jedes Gruppenmitglied zu neuen Höchsleistungen treiben.  „Gänsehautfeeling“ pur 🙂 Nach 1,39 kam die erste und nach 1,47 die zweite Gruppe ins Ziel. Leider unterliefen beiden Gruppen kleine Fehler, die mit Miesen bestraft wurden. Die Stimmung war aber nur kurz etwas bedrückt. Die Jugendlichen zeigten tollen Teamgeist und bauten sich gegenseitig auf. So konnten sie im A-Teil zwei fehlerfreie Übungen mit hervorragenden Knotenzeiten zeigen. Am Ende sprang der fünfte und 22. Platz heraus und eine erfolgreiche Saison ging zu Ende. Auch wenn wir nicht zum dritten Mal in Folge auf den Bundesentscheid fahren können so haben in diesem Jahr die Jugendfeuerwehren Lassrönne und Möllenbeck die Chance, unser Bundesland in Stadthagen zu vertreten. Aber auch die JF Wesel ist sehr glücklich, denn wir sind als stolze, Kreis- und Bezirksmeister und Niedersachsens fünftbeste Jugendfeuerwehr nach Hause gefahren. Unser Busfahrer entpuppte sich als heimlicher DJ und wir hatten eine tolle Heimfahrt. Zu Hause angekommen wurden wir mit Würstchen und Getränken begrüßt und feierten,  zusammen mit Eltern und Fans eine erfolgreiche Saison. Schön war´s! Noch einmal ein großes Dankeschön an alle Schlachtenbummler! Ihr habt uns wie immer toll unterstützt! Eure JF-WESEL!!